News 2022

Die neuesten Informationen stehen oben in dem Beitrag, nach dieser Einleitung.

 

Neuen Besuchern empfehle ich, sich meine Einleitung von den „News 2021“ anzuschauen. Weitere sehr empfehlenswerte Videos sind: „Einfach. Besser. Leben.“ von Professor Austmann, „Weniger ist mehr“ von Professor Niko Paech und „Klimaneutral leben im Alltag“ vom Umweltbundesamt. Zum Thema Arbeitsplätze empfehle ich die Fernsehbeiträge aus dem Jahr 1978 mit Hoimar von Ditfurth: Der Ast auf dem wir sitzen „Teil 1“ und „Teil 2“.

 

Links und Bilder bitte anklicken.

 

Bitte das Video anschauen.

 

Der frühere Spieler und Trainer Borussias spricht über die Klimakatastrophe, die Rolle des Fußballs, seine Pläne und die Lage Borussias.

Textauszug:

Es ist kein Klimawandel oder eine -krise, sondern es ist eine Katastrophe, die auf uns zukommt. Wir wissen seit 50 Jahren, worauf wir zusteuern. Nur haben wir die Füße stillgehalten, weil die Erkenntnisse von interessierter Seite mit absichtlichen Fehlinformationen bekämpft wurden, um Geschäftsmodelle zu retten. Wir können heute vieles nicht mehr aufhalten. Aber wenn wir so weitermachen, dann haben unsere Kinder und Enkel Lebensbedingungen, die eigentlich gar keine mehr sind. Das beschämt mich.

 

  • Gärten des Grauens

Leider sieht man hier im Main-Kinzig-Kreis immer mehr „Gärten des Grauens“.

Ich kann nicht nachvollziehen warum immer mehr Menschen ihre Lebensgrundlage mit Fleiß und Freude zerstören!!!? Die dramatische Klimaerwärmung und das dramatische Artensterben sollten doch mittlerweile bei jedem angekommen sein. Auf Facebook schrieb ich in Kommentaren, dass dieses Verhalten ein Beispiel für den menschlichen Egoismus ist. Wie beim Thema Fliegen kann man bei diesem Thema auch schreiben:

„Wir wollen aussterben“

Nachfolgend drei sehenswerte Videos zu diesem traurigen Thema:

Gärten des Grauens 1

Gärten des Grauens 2

Gärten des Grauens 3

 

 

  • Erinnerungen vom 28.07.2021

Klimanotstand erneut ausgerufen – Tausende Forschende warnen erneut vor „unermesslichem Leid“ durch die Klimakrise

Taz – Klimanotstand ausgerufen – 14000 Forschende klagen an

 

  • Der kollektive Massensuizid der Menschheit geht leider immer weiter […].

28.07.2022 Earth Overshoot Day 1

28.07.2022 Earth Overshoot Day 2

 

  • Heute fiel mir ein Kommentar von einem Herrn vor ca. 4 Wochen auf Facebook ein. Er postete eine Grafik aus dem Buch „Grenzen des Wachstums“. Ich googelte mal und las ein paar Rezensionen zu dem Buch […].

Grenzen des Wachstums

 

  • Es ist schon traurig mit anzusehen, wie eine Spezies Namens Mensch diesen Planeten innerhalb von ein paar Jahrzehnten durch Gier, Egoismus und Dummheit völlig zerstört. Wir kennen und können offensichtlich nur eines: „Natur in Technik verwandeln“

…bis nix mehr da ist […].

Zwei Ausschnitte aus Prof. Leschs Video „Die Menschheit schafft sich ab“: Ausschnitt 1, Ausschnitt 2

 

Wir wollen offensichtlich aussterben […].

Dieser Kommentar von einem Herrn am 18.05.2022 beschreibt die Situation recht treffend.

Wie wir den Kollaps herbeiwirtschaften

Textauszug aus dieser Kolumne:

Bei einer Jubiläumskonferenz diese Woche in Stockholm  sagte Uno-Generalsekretär António Guterres, wir müssten endlich unseren »sinnlosen und selbstmörderischen Krieg gegen die Natur beenden«.

 

  • Professor Dr. Niko Paech habe ich in dem am 30.05.2022 aktualisierten Beitrag „THEMA NR. 1: WIRTSCHAFTSWACHSTUM/KLIMAKRISE“  ebenfalls vergessen. Er gehört zu der Handvoll Menschen, die ein ganzes Stück weiter denken können als der Rest der Menschheit […]. Er hat auch erkannt, dass der Wirtschafts- und Wachstumsgott (an den mittlerweile fast alle Menschen glauben) uns in die Katastrophe führt […]. Sein empfehlenswerter Vortrag: „Weniger ist mehr“

Zwei kurze Vortragsausschnitte: Wachstum 1 ,Wachstum 2

 

  • Den wichtigsten Vortrag, der unseren kollektiven Massensuizid sehr treffend beschreibt, habe ich bei der nachfolgend genannten Beitragsänderung glatt vergessen […]. Professor Austmann:  Einfach. Besser. Leben.

Kurzer Videoausschnitt zum Thema Wachstum: Prof. Lesch „Die Menschheit schafft sich ab“

 

Nach dem bisherigen Text fügte ich Links ein, über die man weitere Informationen zum Thema Wirtschaftswachstum findet. Es kann kein fortwährendes Wirtschaftswachstum geben, ohne dadurch unsere Natur (unsere Lebensgrundlage) immer weiter zu zerstören. Wir werden diese Erfahrung wohl erst machen müssen […].

 

Ganze Aufzeichnung

 

  • Leider sind zwei sehr gute Aufklärungsvideos nicht mehr verfügbar […].

Hinweis: „Klimawandel und Vogel-Strauß-Taktik – Wie wir uns selbst betrügen“

Neues Video: „Ökologischer Fußabdruck – Eine Erde ist zu wenig“

 

 

 

 

 

 

 

 

Offensichtlich ist der Egoismus der meisten Menschen so ausgeprägt, dass sie die Realität geistig nicht erfassen können […].

 

Ich finde es sehr traurig, dass den meisten Menschen die Entwicklung völlig wuascht ist […].

Das viele CO2 in der Atmosphäre ist leider nicht unser einziges Problem […].

Exponentielles Wachstum […].

„Das Lebendige wird erdrückt durch von Menschen geschaffene tote Objekte.“

 

 

  • Angesichts des Krieges in der Ukraine habe ich die Aktualisierung der Webseite ausgesetzt. Die entsetzlichen Zustände und Meldungen sind traurig genug […]. Da die dramatische Klimaerwärmung und Umweltzerstörung aber unerbittlich weitergeht, möchte ich Besuchern der Webseite die nachfolgend verlinkte Arte Doku und das danach verlinkte Video empfehlen […].

Klimawandel und Vogel-Strauß-Taktik | Doku HD | ARTE

Leider ist die Arte-Doku „Klimawandel und Vogel-Strauß-Taktik – Wie wir uns selbst betrügen“ seit dem 11.05.2022 nicht mehr verfügbar.

Klimakommunikation: Wie man Menschen zum Wandel bewegt

 

  • Die jüngsten Ereignisse in der Ukraine sind sehr traurig […]. Für mich ist es leider ein weiterer Beweis, dass sich Menschen nicht einig werden […]. Bei der Klima- und Umweltsituation kommt auch noch Unwissenheit hinzu […]. Umwelt- und Klimaaktivisten kleben sich auf Autobahnen und Straßen fest, um auf die bedrohliche Lage aufmerksam zu machen. Von mir geschätzte 90 Prozent der Bevölkerung weiß nicht warum diese Menschen das machen […]. Wie es Professor Austmann in einem nachfolgenden kurzen Videoausschnitt aus seinem Vortrag „Einfach. Besser. Leben.“ beschreibt, sind wir nicht in der Lage weit zu denken […]. Fast alle Menschen auf diesem Planeten leben hier, sterben und haben noch nicht einmal bemerkt, dass sie durch ihre Lebensweise zur Zerstörung dieses einst wundervollen Planeten beigetragen haben. Nur ganz wenige Menschen erkennen das und entschuldigen sich dafür. Das macht z.B. Professor Harald Lesch in seinem Vortrag “ Warum tun wir nicht, was wir sollten?“ (ab 1Std.15Min.), Astronaut Alexander Gerst in seinem Video „Nachricht an meine Enkelkinder“, der „Landeselternbeirat Baden-Württemberg“Mario Sedlak und ich. Nach meinen Erkenntnissen sind geschätzte 90 Prozent der Bevölkerung der Meinung, dass wir alles richtigmachen. Meine Appelle an Verstand und Vernunft gehen deshalb leider bei den meisten Menschen ins Leere. Einige fühlen sich angegriffen und verdrängen einfach weiter, weil meine Sichtweise nicht zu ihrer Sichtweise passt. Ich bin auch immer wieder aufs Neue überrascht, wie viele (Besser-) Wissende es auf diesem Planeten gibt […]. Die Fakten sprechen jedoch für sich… und mit Naturgesetzen kann man nicht verhandeln, oder sie um Aufschub bitten […].

Klimawandel im Kopf  – Warum wir einfach nichts tun

 

 

Dieses Lied hat zwei Plätze auf meiner Webseite verdient […].

Textauszüge: „Genau hier im Diesseits spricht nur Bares“ (Cash)  /  „Ich frage mich nach dem Sinn“

 

 

 

  • Empfehlenswerte Webseite: Sedl.at

 

Ich habe leider den Eindruck, dass den meisten Menschen die Zukunft des Planeten und die Zukunft junger Menschen egal ist. Auch die Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder scheint den meisten Menschen egal zu sein […]. In Urlaub muss es jetzt nach den Corona-Lockerungen gehen […]. Und das natürlich mit dem Flugzeug […].  Mit anderen Worten heißt das: „Trotz katastrophalen 415 ppm CO2 in unserer Atmosphäre, zum Spaß weitere Tonnen CO2 innerhalb weniger Stunden emittieren.“ Weitere Worte hierzu erspare ich mir und erspare ich Euch […]. Nee, das muss ich doch loswerden: „Ich dachte in jedem Menschen wäre ein bisschen Verstand und ein bisschen Verantwortungsbewusstsein vorhanden.“

RTL Klima Update: Fliegen / Leerflüge | 10.02.2022

Wahnsinnige Zahlen – Massenverkehr über Europa

27.000 Flugzeuge rauschen täglich über Europa hinweg. Diese Animation ist von 2013 […]. Leider sieht man auch hier, wie bei den Autos und sehr vielen anderen Dingen, dass wir maßlos sind […].

Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus?

 

  • Gestern am 05.02.2022 besuchte ich meine kleinen Enkelsöhne wieder mit dem E-Bike (52km). Wir sammelten bei schönen Wetter und Temperaturen um die 5 Grad wieder Müll. Der große Enkelsohn (6 Jahre) zeigte mir ein Plakat mit 11 Tipps, wie man die Umwelt schonen kann. Den Opa hat es wieder einmal gefreut, wie engagiert der Enkelsohn mit 6 Jahren bei dem Thema Umwelt ist. Lob gab es beim Müllsammeln von einer Reiterin. Eine Empfehlung zu meiner Webseite gab es natürlich nach einem kurzen Gespräch auch. 11 tolle Umwelt – Tipps

 

  • Filmtipp:

Oeconomia Doku – Staatsverschuldung, EZB und Privatvermögen (ZDF/3Sat)

 

  • Im Zusammenhang mit der erneuten Filmempfehlung „Die Erdzerstörer“ möchte ich das in meinem Eingangsbeitrag verlinkte Video von Professor Harald Lesch „Die Menschheit schafft sich ab“ erneut empfehlen […].

In unserer schnelllebigen Zeit gehen nach meinen Erkenntnissen die wichtigen Dinge und Informationen unter […].

Da das Video meistens nicht am Anfang startet, bitte manuell mit dem Schieberegler zurück spulen.

Die Menschheit schafft sich ab

Das mal so am Rande:

Professor Lesch lud ich 2019 zu meiner Infoveranstaltung ein. Professor Quaschning ebenso. Auch den Intendanten des Hessischen Rundfunks lud ich damals bei meiner Mahnwache vor dem HR ein. Wir mailten damals. Von Professor Rahmstorf erhielt ich eine Freundschaftsanfrage auf Facebook. Professor Schellnhuber übergab ich nach einem kurzen persönlichen Gespräch in Frankfurt meine Unterlagen, welche ich im Main-Kinzig-Kreis an viele Schulen, Kindergärten und Bürgermeister verteilte. Einige Grünenpolitiker in Deutschland und Österreich kennen meine Webseite. Meinen kleinen Enkelsöhnen werde ich in ein paar Jahren erzählen können, was ihr Opa Werner gegen die Klimaerwärmung und die Umweltzerstörung unternommen hat.

Kritik zu meiner Webseite habe ich nicht erhalten. Lob, Dank und Anerkennung kamen aus Deutschland, Österreich und den USA.

 

 

  • Mit der Erfindung der Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der Mensch die Erde Untertan. Eine Erfindung jagte die nächste, eine Technologie toppte die andere. Für mehr Komfort. Mehr Konsum. Mehr Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre des Industriekapitalismus.

Erneuter Filmtipp: Die Erdzerstörer

Hier noch ein Link zu YouTube falls es Probleme beim Ansehen gibt.

 

 

An alle Autofahrer! von Captain Futura Satire Page

 

Grafik

Ich habe mal diese Grafik gewählt, weil hier auch die Österreicher dargestellt sind. Es ist mir ein Rätsel wie wir bei den allgemeinen Vorstellungen – was alles zum Leben dazu gehören muss – auf  1 Planeten und unter 1 Tonne CO2 pro Kopf im Jahr kommen wollen? Mit immer mehr Technik und immer mehr Konsum ist das Problem jedenfalls nicht zu lösen […].

Zum besseren Verständnis empfehle ich deshalb nochmals, sich den Vortrag von Professor Austmann „Einfach. Besser. Leben“ anzuschauen.

 

  • Auch in Österreich haben schon vor über 40 Jahren Menschen die entstehenden Probleme durch unseren verschwenderischen Lebensstil erkannt. Sie versuchen schon seit Jahrzehnten die Menschen zum NACHDENKEN und zum UMDENKEN zu bewegen […].

nachhaltig.at – Ich habe genug

 

  • Zwei kurze empfehlenswerte Videos, welche die aktuelle Situation beschreiben:

Professorin Maja Göpel

Professor Harald Lesch

Die schlechte Synchronisation bitte ich zu entschuldigen. Die Videos habe ich auf Facebook aufgenommen, gespeichert und hier zur Ansicht hochgeladen.

 

Mit diesem Text postete ich die Legende auf Facebook…

Die Erde ist mein Zuhause. Sie ernährt mich, sie bietet mir und meiner Familie Schutz. Dafür bin ich sehr dankbar!

 

 

 

Eine Video-Empfehlung zur Geschichte:

„Wir haben keinen Planet B“

 

Empfehlenswerter Artikel zur Geschichte:

„Das Lebendige wird erdrückt durch von Menschen geschaffene tote Objekte.“