News 2024

Die neuesten Informationen stehen oben in dem Beitrag, nach dieser Einleitung.

 

 

 

 

 

 

 

Neuen Besuchern empfehle ich, sich meine Einleitung von den „News 2021“ anzuschauen. Weitere sehr empfehlenswerte Videos sind: „Einfach. Besser. Leben.“ von Professor Austmann, „Weniger ist mehr“ von Professor Niko Paech und „Klimaneutral leben im Alltag“ vom Umweltbundesamt. Zum Thema Arbeitsplätze empfehle ich die Fernsehbeiträge aus dem Jahr 1978 mit Hoimar von Ditfurth: „Der Ast, auf dem wir sitzen“  Teil 1 und Teil 2

Besonders empfehlenswert ist die Arte Doku

„Klimawandel und Vogel Strauß Taktik“

 

Links und Bilder bitte anklicken

 

 

  • Nachdem ich in den letzten Tagen einige Kommentare bei Privatpersonen, in Facebook-Gruppen und in einer Whats-App-Umweltgruppe abgab, kann ich leider nur berichten, dass die ganze Wahrheit – wie ich sie auf meiner Webseite präsentiere – weiterhin niemand hören oder lesen will. Wie Professor Schellnhuber in dem Gespräch am 06.12.2023 im österreichischen Fernsehen sagte, wird die Verdrängung immer größer, je näher die Katastrophe rückt. Viele Menschen verdrängen alles. Die wenigen, die aktiv sind, leben in ihrer Blase und glauben, dass uns ein paar strengere Umweltgesetze und modernere Technik retten werden. Wenn ich dann versuche den Leuten zu erklären, dass das nicht reicht, bin ich ein böser Mensch oder neuerdings sogar ein Schwurbler. Gustave le Bon – den ich oben verlinkt habe – hat es vor ca. 130 Jahren erkannt, wie die allermeisten Menschen ticken. Mit einer Zukunft wird das bei dieser Haltung und Einstellung halt nichts. Wie ein Herr kürzlich kommentierte, setzt sich die Physik durch.

Da Herr Kerkovius in seinem unten verlinkten Buch über die ganzheitliche Wahrnehmung berichtet und Professor Lesch in der unten verlinkten Vorlesung „Anthropozän-Zeitalter des Menschen“ Hegel und das Ganze erwähnt, habe ich heute am 17.02.2024 einmal nach Hegel gegoogelt. Diesen recht aktuellen Artikel fand ich:

Das Wahre ist das Ganze

Interview von Professor Schellnhuber am 06.12.2023 im österreichischen Fernsehen :

Klimaforscher Schellnhuber: „3 Grad Erderwärmung wäre das Ende der menschlichen Zivilisation.“

Vielleicht noch ein bisschen kleines Einmaleis und Physik von mir, nachdem ich mich seit über zwanzig Jahren mit der ganzen Problematik befasse und seit über zwanzig Jahren vergeblich warne:

Wenn wir nicht nachhaltig leben, zerstören wir unsere Lebensgrundlage

Wenn wir unsere Lebensgrundlage zerstören, haben wir keine Zukunft

Aus meinen „News 2023“:

„Wer wir waren“

Ausschnitt

 

  • Über Kommentare bei einem Facebook-Freund machte ich in der letzten Woche eine erfreuliche Bekanntschaft mit Herrn Kerkovius. Er schrieb 2009 das Buch „Fluch und Segen des Fortschritts… oder die Bedrohung der Schöpfung“. Nun erscheint eine Neuauflage. Für mich ist es auch ein Segen in dieser Welt noch Leute zu treffen, welche die traurige Entwicklung geistig auf die Reihe bekommen und ebenfalls versuchen aufzuklären, zu warnen und zum UMDENKEN anregen. Mit seiner freundlichen Genehmigung füge ich nachfolgend zwei Links ein und kann allen empfehlen sich seine Informationen durchzulesen.

Fluch und Segen des Fortschritts – oder die Bedrohung der Schöpfung (CHRISTOPHER KERKOVIUS)

Vorwort Neuauflage

 

  • Diese Grafik zeigt Professor Lesch in dem weiter unten verlinkten Vortrag „Anthropozän – Zeitalter des Menschen“ an der Ludwig-Maximilians-Universität in München:

Dieser Artikel erschien im Sommer 2023 in einer österreichischen Zeitung:

Machen solche Informationen irgendetwas mit uns?

Die Antwort lautet: nein

Fast alle Menschen wollen ein „Weiter wie bisher“

Moderne Technik soll es möglich machen, dass wir mit unserer zerstörerischen Lebensweise so ähnlich weitermachen können wie bisher.

Nachdem ich nun schon seit fast 21 Jahren mehr oder weniger vergeblich auf die traurigen Fakten aufmerksam mache und vergeblich warne, möchte ich den Leuten mitteilen, dass sich fast jeder und jede mit dem Titel

„Die Erdzerstörer“

betiteln kann.

Ich nehme diesen Titel auch an, da ich ca. 1,5 Planeten für meine recht minimalistische Lebensweise benötige und ca. 6,5 Tonnen CO2 im Jahr produziere. Allerdings ist bei mir schon vor über 20 Jahren aufgrund meiner Erkenntnisse etwas passiert.

1. Ich versuche möglichst nachhaltig zu leben.

2. Ich warne und versuche über unseren Weg in den Abgrund aufzuklären, um ein UMDENKEN anzustoßen.

Dass die Ignoranz bei fast allen Menschen so groß ist, hätte ich niemals erwartet.

Allerdings macht das Verhalten der allermeisten Menschen auch klar, dass sich die Menschheit nicht von ihrem kollektiven Massenselbstmord – der mit der aktuellen Zerstörung der Natur einhergeht – abhalten lässt. Da nach meinen Erkenntnissen die negativen Eigenschaften wie Habgier, Egoismus, Verlogenheit, Neid und Doppelmoral bei den allermeisten Menschen stark ausgeprägt sind, gehen Appelle an Verstand, Vernunft und Gewissen mehr oder weniger ins Leere.

Empfehlung hierzu mein Beitrag „DOPPELMORAL“

 

  • Bevor es in den nächsten Tagen mit weiteren Informationen weitergeht, möchte ich erneut diesen Artikel aus meinen News 2023 von Professor Steurer verlinken und aufgreifen:

„Wir schauen uns beim Scheitern zu“

Nachfolgend ein Textauszug aus dem Artikel:

„Nicht wissen wollen“ erlebe ich seit über zwanzig Jahren […].

Dieses Gesellschaftsversagen durch Ignoranz sehe ich seit zwanzig Jahren […].

Hier noch ein Presseartikel :

 

 

 

 

 

 

 

  • Hier noch ein empfehlenswerter Artikel zu den Bauernprotesten morgen:

Meinung – Streit um Agrardiesel Faire Preise statt Prämien! Warum ich als Landwirtin den Bauernaufstand für falsch halte

 

  • Da sich an der Gesamtsituation nichts geändert hat, habe ich die Einleitung von meinen „News 2023“ übernommen und beginne die „News 2024“ mit einer Bildgalerie. Das Zitat von Jane Fonda hatte ich vor ca. 18 Jahren auf meiner zwanzig Jahre alten Webseite präsentiert.

 

Nach meinen Informationen ein Blick vom Rathaus in Dresden. Von unserem kollektiven Massenselbstmord durch unserem Konsum- und Technikwahn bemerkt fast niemand etwas […].

Aus meinem Beitrag: DOPPELMORAL – Der Autokult [Zeichen der Zeit 1964]

Habe einen Like heute am 07.01.2024 für diesen Kommentar zu den Bildern aus Dresden bekommen.

Ein zweiter Kommentar von mir:

Ergänzung zu meinem Kommentar…

1964 waren in Deutschland knapp 8 Millionen PKWS zugelassen…

Am 01.01.2023 waren es knapp 49 Millionen…

So geht`s nicht weiter

Link zum ganzen Video:

https://youtu.be/9ZUNY7sYaf0?si=3rUJDGe0WbL6p9Qq

Das war ein aktueller Kommentar von mir an einen Herrn, der meinte, dass die Menschen nicht auf ein Auto verzichten: