News 2024

Die neuesten Informationen stehen oben in dem Beitrag, nach dieser Einleitung.

 

 

 

 

 

 

 

Neuen Besuchern empfehle ich, sich meine Einleitung von den „News 2021“ anzuschauen. Weitere sehr empfehlenswerte Videos sind: „Einfach. Besser. Leben.“ von Professor Austmann, „Weniger ist mehr“ von Professor Niko Paech und „Klimaneutral leben im Alltag“ vom Umweltbundesamt. Zum Thema Arbeitsplätze empfehle ich die Fernsehbeiträge aus dem Jahr 1978 mit Hoimar von Ditfurth: „Der Ast, auf dem wir sitzen“  Teil 1 und Teil 2

Besonders empfehlenswert ist die Arte Doku

„Klimawandel und Vogel Strauß Taktik“

 

Links und Bilder bitte anklicken

 

  • Dieser Kommentar vor ein paar Tagen von einer Frau auf Facebook hat natürlich auch einen Platz auf meiner Webseite verdient:

  • Das wurde heute ebenfalls in einer Umweltgruppe gepostet:

Verheerende Überhitzung des Planeten: Die besten Klimawissenschaftler sind verzweifelt

 

  • Wurde heute am 09.05.2024 (Christi Himmelfahrt) in einer Umweltgruppe gepostet:

Abgesehen davon, dass wir uns bereits mitten in der Klima- und Umweltkatastrophe befinden, finde ich die Frage recht gut. Nachdem ich nun schon 21 Jahre lang mehr oder weniger vergeblich aufkläre und warne, weiß ich seit einigen Jahren, warum ich mit den meisten Menschen nichts zu tun haben möchte. Es hat u.a. etwas mit Ehrlichkeit, Charakter und Moral zu tun.

Aus meinem Musikbeitrag:

Deutsche Übersetzung  Man in the Mirror

Man in the Mirror ist seit 10 Jahren mein Handy-Klingelton

Mein Beitrag „Ökologischer Fußabdruck“

 

Ein Kommentar von einem Herrn im Mai 2022

 

  • Ein paar Wenige scheinen auf der Suche nach der Wahrheit zu sein. Offen darüber reden, schreiben oder diskutieren will allerdings fast niemand. Ein Post von einem Herrn Anfang Mai auf Facebook:

Ein Post von einem anderen Herrn Ende April mit treffender Begrüßung:

 

  • Der nächste Grund, warum sich die Menschheit abschafft:

Erdüberlastungstag 2024: Deutschland lebt ab 2. Mai auf Kosten anderer

Erdüberlastungstag für Deutschland: Ressourcen für 2024 verbraucht

Textauszug aus dem Taz-Artikel:

Dabei gibt es viele Maßnahmen, die den Ressourcenverbrauch senken könnten: erneuerbare Energien ausbauen, weniger tierische Produkte konsumieren, vom Auto aufs Fahrrad oder den öffentlichen Nahverkehr umsteigen.

Ein treffendes Zitat von Leo Tolstoi, welches das Verhalten der allermeisten Menschen beschreibt:

 

  • Wie man in der Arte Doku Zu viel Konsum? Zu viele Menschen? Die Erde am Limit sieht, scheint das größte Hobby der meisten Menschen das „Fliegen“ zu sein. Ich persönlich kann es nicht nachvollziehen, wie man sich bei ca. 420 ppm CO2 in der Atmosphäre – und den bereits überall auf der Welt sichtbaren Auswirkungen – in ein Flugzeug setzen kann und innerhalb weniger Stunden tonnenweise CO2 und weitere umweltschädliche Schadstoffe produzieren kann. Ein Screenshot aus meinen „News 2022“:

Hier ein Aufklärvideo vom Umweltbundesamt zum Thema „Fliegen“ und ein Artikel über die traurige Realität:

UBA-Erklärfilm: Flugreisen und Klimawirkung

Fraport im Höhenflug – Frankfurter Flughafenbetreiber meldet Rekordgewinn im Sommer 2023

Zwei Textauszüge aus meinem Beitrag „Die Menschheit schafft sich ab“:

Das sind aus meiner Sicht die fünf Hauptgründe für die Zerstörung: Habgier, Egoismus, Dummheit, Verlogenheit und Neid.

Unser Konsum- und Luxuswahn ist selbst- und alleszerstörend, weil er nichts mit einer nachhaltigen Lebensweise und Vernunft zu tun hat. Es ist reiner Egoismus. Und er ist für die meisten Menschen wie eine Droge. Kapitalismus befeuert die Sache wie Sauerstoff die Flammen bei einem Feuer.

 

  • Da die allermeisten Menschen fast nichts vom laufenden Zusammenbruch der Ökosysteme, der Wirtschaft und der menschlichen Zivilisation mitbekommen, hier an der Stelle noch einmal der Artikel, den ich in meinen „News 2019“ verlinkte:

Warnung vor dem Nichtstun! Schock-Prognose zur Klimakatastrophe: Mitte des Jahrhunderts ist die Menschheit am Ende

Aktuelles:

Planetare Grenzen – Stockholm Resilience Centre

 

  • Eine aktuelle Arte Doku, welche die Gesamtproblematik halbwegs beschreibt:

Zu viel Konsum? Zu viele Menschen? Die Erde am Limit

Ein „paar vernünftige Menschen“ werden die Welt wohl nicht mehr retten. Ausschnitt aus dem Presseartikel über meine Bemühungen von 2019:

 

  • Das „Auto“ ist ein Grund von vielen Gründen, warum sich die Menschheit abschafft. Hier ein aktueller Artikel:

Autos stehen 95% ihres Lebens still & ungenutzt auf Parkplatz – Mehr Stehzeuge als Fahrzeuge? Interessante Zahlen zu den ineffizenten, teuren Staubfängern …

Mit dem Thema „Auto“ beginnen meine „News 2024“ :

Nach meinen Informationen ein Blick vom Rathaus in Dresden. Von unserem kollektiven Massenselbstmord durch unserem Konsum- und Technikwahn bemerkt fast niemand etwas […].

 

  • Aus meinen „News 2019“:

 

  • Bildzeitung vom 23.02.2007

Wissenschaftler stellen nach fast 13 Jahren fest, dass das Auftauen der Polkappen, der Gletscher und der Permafrostböden in dieser Schnelligkeit und in dem aktuellen Umfang nun 70 Jahre früher als angenommen beginnt. Und trotz der erschreckenden neuen Erkenntnis haben wir plötzlich wieder 8 Jahre Zeit um die Klimakatastrophe zu verhindern. Das kann nur von Menschen kommen (…).

Wenn es nicht so traurig wäre, müsste ich darüber lachen.

In einem Punkt sind sich einige Wissenschaftler und Frau Merkel einig: 2050 werden wir Klimaneutral sein, weil dann keine Menschen mehr leben, welche CO2 produzieren können. Frau Merkel meint wir schaffen das (…). Mit ihrer Politik ganz bestimmt (…).

 

 

So wie die meisten Menschen nicht verstehen, dass unsere Lebensweise einen großen Einfluss auf unsere Lebensgrundlage hat, wird es Frau Merkel nie verstehen. Ihr fehlt die nötige Intelligenz dazu. Sie ist Physikerin und sollte schon lange die Warnungen von Wissenschaftlern und Klimaforschern verstehen und ernst nehmen.

 

  • Ich werde in den nächsten Tagen einen neuen Beitrag erstellen, der die Gründe aufzeigt, warum sich die Menschheit auslöscht.

Ich erstelle diesen Beitrag, weil z. B. in einer Grandparents-for-future Gruppe niemand für den Klimawandel verantwortlich ist (…).  Nach dem Motto: “ Der Klimawandel ist in erster Linie von Menschen gemacht, aber keiner war`s.“

Und dem Motto: „Alles muss sich ändern, aber bitte nicht bei mir!“

Der Durchschnittsdeutsche benötigt 3 Erden für seine Lebensweise und produziert ca. 10 Tonnen CO2 im Jahr. Nachhaltig wäre 1 Erde und 2 Tonnen CO2 im Jahr. Das geht alles zu Lasten unserer Umwelt. Immer mehr Menschen überziehen durch ihren Wohlstand und ihre Lebensweise ihr Umweltkonto (…). Und das schon seit Jahrzehnten. Unserer Natur bleibt dadurch gar keine andere Wahl als nun kaputt zu gehen (…). Das ist so simpel, wie einfach.

Luisa Neubauer möchte Kohlekraftwerke sofort abschalten, aber aufs Fliegen möchte sie nicht verzichten. Was bedeutet das in Fakten? Sie produziert dadurch weit mehr CO2 als die zulässigen 2 Tonnen. Diese Informationen, welche ich nun so höre oder lese, zeigen mir, dass die meisten Menschen weiterhin in ihrer selbstgemachten Scheinwelt leben und die Realität überhaupt nicht erkennen. Das gilt vor allem auch für Politiker und Wirtschaftsbosse (…). Der menschliche Egoismus ist im Jahr 2019 wohl nicht mehr zu toppen.

Heute las ich in einer WhattsApp-Gruppe: In Zukunft müssen umweltfreundliche Smartphones produziert werden. Wir sind ja erst am Anfang. Ein umweltfreundliches Smartphone besteht aus reinem Holz, ohne Elektronik und Akku und dient lediglich kleinen Kindern zum Spielen. Für mich sind solche Äußerungen bzw. Rechtfertigungen für die Handynutzung und die vielen anderen Dinge wie z. B. andere Elektronik, Autos, auch Elektroautos und und und Rechtfertigungen von Menschen, welche nicht über den Tellerrand schauen können oder wollen. Mit wirklicher Intelligenz hat das nichts zu tun.

Wir sind bereits am Ende mit unserer Umweltzerstörung und werden ganz sicher nicht mit immer mehr Technik, Ressourcen- und Energieverbrauch die Welt retten! Was für ein menschlicher Irrsinn!

Wir sind auf der Erde Lebewesen wie viele andere auch und maßen uns an, hier alles mit Technik und Giften steuern zu können. Egoistischer geht es kaum.

Alle Menschen auf dieser Welt müssten ab sofort nachhaltig leben, wenn wir unsere Lebensgrundlage nicht weiter zerstören wollen. Das ist gar nicht möglich und das wollen die meisten Menschen auch nicht. Dies würde bedeuten auf fast alles zu verzichten und leben wie manche Urvölker im Urwald (…). Deshalb geht die Selbst- und Naturzerstörung in etwas geminderter Form weiter bis uns die Natur die Lichter ausknippst. Anders ist der menschliche Egoismus wohl nicht tot zu kriegen. Sorry, aber anders kann ich es leider nicht treffend formulieren.

Wir haben uns eine Welt geschaffen, die alles andere als nachhaltig ist und versuchen offensichtlich diese Lebensweise mir allen Raffinessen zu rechtfertigen und in ähnlicher Form weiterzuführen (…).

Hinzu kommt, dass wir unserer Natur bereits solche gigantischen Schäden zugefügt haben, welche nicht mehr Rückgängig gemacht werden können und auch nicht mehr reparabel sind. Die Apokalypse läuft (…). Beispiele: Dramatische Schmelze der Polkappen, der Gletscher, rasantes Auftauen der Permafrostböden, die vielen Waldbrände auf der Erde, das Waldsterben uvm.. 415 ppm CO2 in der Luft. 1,3 Grad Erderwärmung.

Wir verbrennen täglich Millionen Liter Treibstoff (Schweröl, Öl, Benzin, Diesel, Heizöl, Kerosin, Gas) und tonnenweise Kohle. Erzeugen dadurch Unmengen giftige Abgase, CO2, Wärme und wundern uns warum sich unser Planet immer schneller erwärmt. Mit realer Intelligenz hat das ebenfalls nichts zu tun. Mit selbstgeschaffener menschlicher Intelligenz sehr wohl.

Neunjährige Kinder mit realer Intelligenz sind deshalb intelligenter als die meisten Erwachsenen. Bsp.: Eine kleine Geschichte vom 20.06.2019

Fortwährendes Wirtschaftswachstum kann und wird es auf einer festen Größe wie unserer Erde nicht geben. Schon gar nicht bei einer stetig wachsenden Weltbevölkerung mit immer mehr Ansprüchen. Diese Tatsache will offensichtlich niemand hören und glauben. Und nun gehen uns die Planeten aus, um dort mit der Zerstörung in ähnlicher Form weiter zu machen. Die zerstörerische Technik haben wir nun dafür.

Ein sehr gutes Beispiel erlebte ich am Donnerstag in unserem 8 Familienhaus mit Polizeieinsatz. Diese unglaubliche Geschichte werde ich in den nächsten Tagen hier einstellen. Überschrift: „Ich dachte, ich bin im falschen Film.“

Mein Titel für dieses von mir gemachte Bild am 20.09.2019:            „Selbstzerstörung im Endstadium“

 

 

 


 

 

 

 

Interview Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber: „So dramatisch war die Situation noch nie“

Textauszug:

Waren Sie naiv?
Das war plausibler Zweckoptimismus. Wir dachten, es geht immerhin um das Überleben unserer Zivilisation, die Menschheit kann gar nicht so verbohrt und gleichgültig sein, dass sie hier nicht entschlossen gegensteuert. Dass man zum kollektiven Selbstmord aus Bequemlichkeit bereit ist, ging über unsere Vorstellungskraft.

Textauszug aus meinem Beitrag „Die Menschheit schafft sich ab“:

Das sind aus meiner Sicht die fünf Hauptgründe für die Zerstörung: Habgier, Egoismus, Dummheit, Verlogenheit und Neid.

Ausschnit aus Professor Austmanns Vortrag „Einfach. Besser. Leben.“ von 2018:

Ausschnitt „Einfach. Besser. Leben“

Link zum ganzen, mehrfach verlinkten Vortrag:

„Einfach. Besser. Leben.“

 

  • Eine Erinnerung von Facebook an eine Story vor 4 Jahren:

 

 

  • Am 16.03.2024 habe ich meine Bemühungen auf Facebook mit dem nachfolgenden Text eingestellt:

„Die Menschheit schafft sich ab“

 

  • Kürzlich habe ich ein Herz von einem Facebook-Freund für einen Post am 09.07.2023 bekommen. Mein Text zu dem Bildchen lautete:

Die zivilisierten Menschen hatten dies noch nie gehabt…

 

  • Nachdem ich Wolfgang Metzelers (Wolli) Bundesliga-Aktion in meinen „News 2023“ verlinkt hatte, möchte ich ihn heute am 10.03.2024 bei seinem Hungerstreik in Berlin unterstützen […].

Wolli gehört offensichtlich zu den wenigen Menschen, die sich nicht selbst und andere belügen […].

Seit dem 07.03.2024 ist er im Hungerstreik. Ich möchte an der Stelle alle Leute bitten ihn zu unterstützen! Dieses Video (erster Link) von ihm postete ich am 01.03.2024 auf Facebook:

Hungern bis ihr ehrlich seid

Berliner Zeitung: Hungern gegen den Klima-Horror: Aktivist legt sich eine Schlinge um den Hals

Hungern bis ihr ehrlich seid.de

Bitte gerne einen Brief an Bundeskanzler Scholz schreiben. (Vorlage unter dem letzten Link.)

Leider bin ich spät dran. Das waren zwei Kommentare von mir nach dem Post am 01.03.2024 auf Facebook:

Der Link aus meinen „News 2023“:

Wolli ist Ingenieur des technischen Umweltschutz

Professor Schellnhuber am 06.12.2023 im österreichischem Fernsehen:

Klimaforscher Schellnhuber: „3 Grad Erderwärmung wäre das Ende der menschlichen Zivilisation.“

 

 

  • Neues Update von Dr. Mark Benecke:

Time is up: Update März 2024

 

  • Mit diesem Screenshot aus meinen „News 2023“ hatte ich vor ein paar Tagen auf Facebook angekündigt weiter zu machen:

Die ganze Welt redet oder schreibt seit vielen Jahren über „Nachhaltigkeit“ […].

Nachhaltig leben will allerdings niemand […].

Ein Herr hat vor ein paar Tagen einen sehr treffenden Kommentar abgegeben:

Das ist ein Kommentar von einer Frau:

 

 

  • Nachdem ich in den letzten Tagen einige Kommentare bei Privatpersonen, in Facebook-Gruppen und in einer Whats-App-Umweltgruppe abgab, kann ich leider nur berichten, dass die ganze Wahrheit – wie ich sie auf meiner Webseite präsentiere – weiterhin niemand hören oder lesen will. Wie Professor Schellnhuber in dem Gespräch am 06.12.2023 im österreichischen Fernsehen sagte, wird die Verdrängung immer größer, je näher die Katastrophe rückt. Viele Menschen verdrängen alles. Die wenigen, die aktiv sind, leben in ihrer Blase und glauben, dass uns ein paar strengere Umweltgesetze und modernere Technik retten werden. Wenn ich dann versuche den Leuten zu erklären, dass das nicht reicht, bin ich ein böser Mensch oder neuerdings sogar ein Schwurbler. Gustave le Bon – den ich oben verlinkt habe – hat es vor ca. 130 Jahren erkannt, wie die allermeisten Menschen ticken. Mit einer Zukunft wird das bei dieser Haltung und Einstellung halt nichts. Wie ein Herr kürzlich kommentierte, setzt sich die Physik durch.

Da Herr Kerkovius in seinem unten verlinkten Buch über die ganzheitliche Wahrnehmung berichtet und Professor Lesch in der unten verlinkten Vorlesung „Anthropozän-Zeitalter des Menschen“ Hegel und das Ganze erwähnt, habe ich heute am 17.02.2024 einmal nach Hegel gegoogelt. Diesen recht aktuellen Artikel fand ich:

Das Wahre ist das Ganze

Interview von Professor Schellnhuber am 06.12.2023 im österreichischen Fernsehen :

Klimaforscher Schellnhuber: „3 Grad Erderwärmung wäre das Ende der menschlichen Zivilisation.“

Vielleicht noch ein bisschen kleines Einmaleis und Physik von mir, nachdem ich mich seit über zwanzig Jahren mit der ganzen Problematik befasse und seit über zwanzig Jahren vergeblich warne:

Wenn wir nicht nachhaltig leben, zerstören wir unsere Lebensgrundlage

Wenn wir unsere Lebensgrundlage zerstören, haben wir keine Zukunft

Aus meinen „News 2023“:

„Wer wir waren“

Ausschnitt

 

  • Über Kommentare bei einem Facebook-Freund machte ich in der letzten Woche eine erfreuliche Bekanntschaft mit Herrn Kerkovius. Er schrieb 2009 das Buch „Fluch und Segen des Fortschritts… oder die Bedrohung der Schöpfung“. Nun erscheint eine Neuauflage. Für mich ist es auch ein Segen in dieser Welt noch Leute zu treffen, welche die traurige Entwicklung geistig auf die Reihe bekommen und ebenfalls versuchen aufzuklären, zu warnen und zum UMDENKEN anregen. Mit seiner freundlichen Genehmigung füge ich nachfolgend zwei Links ein und kann allen empfehlen sich seine Informationen durchzulesen.

Fluch und Segen des Fortschritts – oder die Bedrohung der Schöpfung (CHRISTOPHER KERKOVIUS)

Vorwort Neuauflage

 

  • Diese Grafik zeigt Professor Lesch in dem weiter unten verlinkten Vortrag „Anthropozän – Zeitalter des Menschen“ an der Ludwig-Maximilians-Universität in München:

Dieser Artikel erschien im Sommer 2023 in einer österreichischen Zeitung:

Machen solche Informationen irgendetwas mit uns?

Die Antwort lautet: nein

Fast alle Menschen wollen ein „Weiter wie bisher“

Moderne Technik soll es möglich machen, dass wir mit unserer zerstörerischen Lebensweise so ähnlich weitermachen können wie bisher.

Nachdem ich nun schon seit fast 21 Jahren mehr oder weniger vergeblich auf die traurigen Fakten aufmerksam mache und vergeblich warne, möchte ich den Leuten mitteilen, dass sich fast jeder und jede mit dem Titel

„Die Erdzerstörer“

betiteln kann.

Ich nehme diesen Titel auch an, da ich ca. 1,5 Planeten für meine recht minimalistische Lebensweise benötige und ca. 6,5 Tonnen CO2 im Jahr produziere. Allerdings ist bei mir schon vor über 20 Jahren aufgrund meiner Erkenntnisse etwas passiert.

1. Ich versuche möglichst nachhaltig zu leben.

2. Ich warne und versuche über unseren Weg in den Abgrund aufzuklären, um ein UMDENKEN anzustoßen.

Dass die Ignoranz bei fast allen Menschen so groß ist, hätte ich niemals erwartet.

Allerdings macht das Verhalten der allermeisten Menschen auch klar, dass sich die Menschheit nicht von ihrem kollektiven Massenselbstmord – der mit der aktuellen Zerstörung der Natur einhergeht – abhalten lässt. Da nach meinen Erkenntnissen die negativen Eigenschaften wie Habgier, Egoismus, Verlogenheit, Neid und Doppelmoral bei den allermeisten Menschen stark ausgeprägt sind, gehen Appelle an Verstand, Vernunft und Gewissen mehr oder weniger ins Leere.

Empfehlung hierzu mein Beitrag „DOPPELMORAL“

 

  • Bevor es in den nächsten Tagen mit weiteren Informationen weitergeht, möchte ich erneut diesen Artikel aus meinen News 2023 von Professor Steurer verlinken und aufgreifen:

„Wir schauen uns beim Scheitern zu“

Nachfolgend ein Textauszug aus dem Artikel:

„Nicht wissen wollen“ erlebe ich seit über zwanzig Jahren […].

Dieses Gesellschaftsversagen durch Ignoranz sehe ich seit zwanzig Jahren […].

Hier noch ein Presseartikel :

 

 

 

 

 

 

 

  • Hier noch ein empfehlenswerter Artikel zu den Bauernprotesten morgen:

Meinung – Streit um Agrardiesel Faire Preise statt Prämien! Warum ich als Landwirtin den Bauernaufstand für falsch halte

 

  • Da sich an der Gesamtsituation nichts geändert hat, habe ich die Einleitung von meinen „News 2023“ übernommen und beginne die „News 2024“ mit einer Bildgalerie. Das Zitat von Jane Fonda hatte ich vor ca. 18 Jahren auf meiner zwanzig Jahre alten Webseite präsentiert.

 

Nach meinen Informationen ein Blick vom Rathaus in Dresden. Von unserem kollektiven Massenselbstmord durch unserem Konsum- und Technikwahn bemerkt fast niemand etwas […].

Aus meinem Beitrag: DOPPELMORAL – Der Autokult [Zeichen der Zeit 1964]

Habe einen Like heute am 07.01.2024 für diesen Kommentar zu den Bildern aus Dresden bekommen.

Ein zweiter Kommentar von mir:

Ergänzung zu meinem Kommentar…

1964 waren in Deutschland knapp 8 Millionen PKWS zugelassen…

Am 01.01.2023 waren es knapp 49 Millionen…

So geht`s nicht weiter

Link zum ganzen Video:

https://youtu.be/9ZUNY7sYaf0?si=3rUJDGe0WbL6p9Qq

Das war ein aktueller Kommentar von mir an einen Herrn, der meinte, dass die Menschen nicht auf ein Auto verzichten: