Auf den Punkt gebracht – Meine Sichtweise Weihnachten 2018

Solange die meisten Menschen nicht erkennen, dass unsere Natur die Nr. 1 auf diesem Planeten ist und nicht wir Menschen werden wir mit unserer Selbstzerstörung weitermachen.

Solange die meisten Menschen an ein ewiges Wirtschaftswachstum glauben werden wir ebenfalls weiter natur- und somit selbstzerstörend tätig sein.

Eine Welle der Vernunft, der Einsicht und des Verzichts müsste durch die Welt gehen.

Doch davon sind wir leider sehr weit entfernt.

Im Gegenteil, mir kommt es im Moment so vor als ginge eine Welle der Unvernunft durch die Welt.

Statt kleine und möglichst umweltfreundliche Autos zu kaufen oder besser ganz darauf zu verzichten werden immer mehr riesige PS-Boliden gekauft.

Statt auf Reisen zu verzichten wird immer mehr und öfter in ferne Länder gereist.

Statt weniger zu grillen wird öfter gegrillt, um nur drei von den besonders umweltschädlichen Dingen zu nennen.

Schon in den ersten Sekunden des neuen Jahres lässt sich beispielhaft an den immer größer werdenden Feuerwerken erkennen wie wichtig uns die Natur / Umwelt derzeit ist.

Durch unsere aktuelle kurzsichtige Denk- und Lebensweise ( mehr Wachstum, mehr Konsum, mehr Luxus, mehr Lebensgenuss )  machen wir die Erfolge im Natur- und Klimaschutz komplett zunichte.

Immer mehr Menschen schaden der Natur ( unsere Lebensgrundlage ) in immer größerem Ausmaß durch immer mehr Konsum und maßlosem Lebensgenuss ohne sich auch nur einen Gedanken über die Auswirkungen auf die Natur und unsere Nachkommen zu machen.

Was sagen Sie ihren Kindern und Enkelkindern, wenn in naher Zukunft die Natur immer mehr kollabiert ?

Ist / war mir doch egal, ich wollte das Leben in vollen Zügen genießen, ich wollte nicht auf den ganzen schönen Luxus verzichten und ein altes Sprichwort lautet : wer zuletzt kommt den Straft das Leben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich einmal besinnen was die Natur für Sie bisher getan hat und was Sie bisher für die Natur getan haben außer sie auszunehmen, ihr Müll zu verabreichen und ihr Abgase entgegen zu pusten.

Frohe Weihnachten und ein b e s i n n l i c h e s, gutes neues Jahr !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.